Dienstleistungen

Maschinenvermittlung


Oft reichen die eigenen Maschinen und das eigene Gerät nicht zur Bewältigung der anstehen-

den Arbeit aus. Viele kostspielige Maschinen und Anbaugeräte werden außerdem nur ein- bis

zweimal pro Jahr gebraucht. Der Maschinenring hält im eigenen Fuhrpark und über seine Mitglieder Traktoren, Rübenernter, Grubber, Sägeräte, Bagger u.v.m. in großer Vielfalt und Stückzahl bereit für

den Einsatz. Damit kann der Landwirt, der Mitglied im Maschinenring ist, seine Maschinenkosten niedrig halten.

 

Verschaffen Sie sich einen Überblick in unserer "Gelbe Maschinenliste".


Zuerwerb

Der Maschinenring bietet interessante Möglichkeiten eines Zuerwerbs

in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft, Winter- und Kehrdienst, Landschafts- und Grünflächenpflege sowie Dienstleistungen für Kommunen, Behörden, Firmen, Privatpersonen und Vereine.

Ein Landwirt kann durch Bereitstellen seiner Maschinen und Arbeitskraft innerhalb des Maschinenrings ein Zusatzeinkommen generieren.

 

Sie haben in Ihrem betrieblichen Ablauf noch freie Kapazitäten und möchten die Möglichkeit eines zusätzlichen Einkommens nutzen?

Als Mitglied des Maschinenrings ist das möglich. Sprechen Sie mit uns. Wir beraten Sie zu Verdienstmöglichkeiten, Risiko-abschätzung, steuerlichen Voraussetzungen, Technik, usw.. Ansprechpartner ist Friedrich Müller (Tel. 07195/ 97140-12).


Betriebshilfe

Der Betrieb muss laufen! Erntezeit, Stallarbeiten, Kinderbetreuung und Haushalt nehmen keine Rücksicht auf Ausfälle durch Krankheit oder Unfall und diese Situationen treten meistens völlig unerwartet ein. Schnelle Hilfe ist erforderlich. Versicherte der Landwirtschaftlichen Sozialversicherung haben bei Krankheit, Kur oder Unfal in der Regel einen Anspruch auf eine Ersatzkraft für den Betriebsleiter/in bzw. dessen Ehepartner/in.

Wir unterstützen Sie mit unseren qualifizierten und gut ausgebildeten Betriebshelfer/innen bei allen anfallenden Arbeiten die zur Weiterführung Ihres Betriebes erforderlich sind. Bei Bedarf oder für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle. Ansprechpartnerin ist Sabine Burkhardt (Tel. 07195/ 97140-14).


Erntehelfer/Saisonarbeitskräfte

Gerade in Arbeitsspitzen wie zur Erntezeit ist die Arbeitsbelastung von Landwirten und ihren Familie oftmals zu hoch. Dann stehen über den Maschinenring Helfer für den Betrieb zur Verfügung.

 

Der Maschinenring übernimmt die Vermittlung und die Bereitstellung von Saisonarbeitskräften z.B. aus Polen, Rumänien und Bulgarien. Wir kümmern

uns um alle Formalitäten wie Arbeitsvertrag, Arbeitsgenehmigung, private Kranken- und Unfallversicherung, Klärung und Prüfung der steuerlichen und sozialversicherungspflichtigen Verhältnisse sowie die Lohnabrechnung. Sollten Sie Bedarf an Saisonkräften haben, melden Sie sich bitte rechtzeitig (mindestens 4 Wochen) vor dem geplanten Einsatzbeginn.

Ansprechpartnerin ist Rita Auch-Renner (Tel. 07195/ 97140-18).



Nur Für Mitglieder !   -   Weitere Dienstleistungen

Düngebedarfsermittlung

Seit 2018 muss laut Dünge-Verordnung für alle Ackerkulturen und Grünland vor der ersten Düngung eine schlagbezogene Düngebedarfsermittlung für Stickstoff und Phosphat erstellt werden. Bei gleicher Nutzung (Vorfrucht, Ertrag, Düngung usw.)

können verschiedene Schläge zu einer Bewirtschaftungseinheit zusammengefasst werden.

Die Unterstützung durch den Maschinenring beantragen Sie mit dem Erhebungsbogen, den Sie bitte vollständig ausgefüllt

an unsere Geschäftsstelle schicken. Der Preis für die Erstellung der Düngebedarfsermittlung beträgt 3,50 €/Schlag oder Bewirtschaftungseinheit zzgl. MwSt. Ansprechpartner ist Thomas Häußermann (Tel. 07195/ 97140-16).

 

Link zum Erhebungsbogen Düngebedarfsermittlung

Bodenproben

Laut Düngeverordnung ist die Ermittlung der im Boden verfügbaren Nährstoffe für Stickstoff jährlich und für Phosphat alle

6 Jahre durchzuführen. Während der Stickstoffgehalt sowohl durch eine repräsentative Bodenuntersuchung als auch durch die Verwendung amtlicher Vergleichswerte (NID) ermittelt werden kann, muss der Phosphatgehalt durch eine Bodenuntersuchung festgestellt werden.

Nutzen Sie gerne unser preisgünstiges Angebot, die Bodenproben durch den Maschinenring ziehen zu lassen. Die Analyse der Proben erfolgt durch ein anerkanntes Labor. Füllen Sie einfach das Formular Bodenproben und schicken (per Post o. Fax) es an uns zurück. Ansprechpartnerin ist Stephanie Herden (Tel. 07195/ 97140-17).

 

Link zum Formular Bodenproben

Nährstoffbilanz

Nährstoffvergleiche sind Cross Compliance relevant. Landwirtschaftliche Betriebe sind verpflichtet bis zum 31. März nach einem Düngejahr Nähstoffbilanzen oder –vergleiche für N oder P205 zu erstellen. Die jährlichen Ergebnisse werden zu mehrjährigen Durchschnittswerten zusammengefasst. Bestimmte Nährstoffsalden dürfen im Mittel nicht überschritten werden. Fehlende Nährstoffvergleiche können zu Abzügen bei den Direktzahlungen führen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung dieser Bilanzen. Ansprechpartnerin ist  Stephanie Herden (Tel. 07195/97140-17). 

Suche von Grundstücksgrenzen mittels GPS-Gerät

Die Grenzfindung von Grundstücken ist oft nicht ganz einfach. Mit unserem GPS-Gerät können Sie cm-genau Grenzpunkte suchen und Grenzsteine finden. Dafür müssen die entsprechenden Koordinaten zur Verfügung stehen, die Sie entweder selbst beschaffen oder durch den Maschinenring beschaffen lassen. Nutzen Sie für die Inanspruchnahme dieses Dienstes unser Formular, das Sie einfach herunterladen können. Ansprechpartner sind: Sabine Burkhardt und Thomas Häußermann (Tel. 07195/97140-14 und -16).

Einkaufsvorteile durch Rahmenverträge/Sammelbestellungen

Sie können die Vorteile nutzen, die sich aus den besseren Einkaufskonditionen und günstigeren Preisen einzelner Anbieter für den Maschinenring sowie durch Sammelbestellungen der Mitglieder des Maschinenrings bieten. Dies gilt z.B. für Heizöl- und Dieselkraftstoffbestellungen, für Pflanzenschutzmittel oder auch für Photovoltaikanlagen. Eine Übersicht über weitere Partner und Produkte finden Sie weiter unten. Die Bestellungen geben Sie einfach in der Geschäftsstelle ab. Die Rechnungsstellung erfolgt über den Maschinenring (Lastschriftverfahren). Die Termine für die Sammelbestellungen finden Sie unter Aktuelles.
 

Einkaufsvorteile über den Maschinenring Rems-Murr-Neckar-Enz e.V.:

- Diesel- und Heizölbestellung: siehe unter Aktuelles, Unterpunkt Sammelbestellungen

- Firma AGRO Schuth GmbH: Pflanzenschutzmittel

- Firma RiTec agrar GmbH: Ersatzteile für den landwirtschaftlichen Fuhrpark, Vorteile bei Sammelbestellungen

- Staufen Mietservice GmbH: 20 % Sonderrabatt

 

Einkaufsvorteile über die Maschinenringe Deutschland GmbH:

- Mobilfunk: T-Mobile, Vodafone, O2, E-Plus

- Automobile: Rabatte je nach Marke und  Modell zwischen 11 und 42 %

- Cover-All: freitragende Hallen für die Lagerung, für Kuh-, Schweine- und Schafställe o. als Fahrsiloüberdachung

- Euroraster: Das Bodenbefestigungssystem für die Landwirtschaft - ohne den Boden zu versiegeln!-

- Teleskopmaschinen von der Firma Merlo Deutschland GmbH: Getreide Ein- und Auslagerung, Ballenbergung

   und Lagerung, Beschickung von Biogasanlagen.

- Chemo Werk GmbH: Produkte rund um die Lagerung von Gefahrenstoffen

- Euromaster: Reifen, Räder, Service

- Adolf Würth GmbH & Co.KG: Montage- und Befestigungstechnik, Baustelleneinrichtung und Handwerkszeug

  oder Arbeitsschutz

- Teckentrup GmbH & Co.KG: Rolltore, Sectionaltore, Schiebetore, Garagentore

Hilfe bei der Antragsstellung

Sie kommen mit der Antragsstellung des "Gemeinsamen Antrages" nicht zurecht? Sie brauchen Hilfe? Der Maschinenring Rems-Murr-Neckar-Enz e.V. unterstützt seine Mitglieder gern beim Ausfüllen des "Gemeinsamen Antrages".

Lohnbuchhaltung

Der Maschinenring bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, ihre Lohnabrechnungen über die Geschäftsstelle fertigen zu lassen.